Ohrakupunktur

Eine sehr alte und wirkungsvolle Methode um akute und chronische Leiden positiv zu beeinflussen.

 

Ähnlich wie Hand und Fuß gilt auch das Ohr als Ort von Reflexzonen.

Schon zu Zeiten von Hippokrates wurde über das Ohr Einfluss auf den Körper genommen. Damals häufig durch Kauterisation oder Akupressur. Die heutige Ohrakupunktur wurde vom französischen Arzt Paul Nogier begründet.

 

 

Pro Sitzung werden zwischen 3 und 6 hauchdünne Nadeln gesetzt, die dann für ca. 20 min verbleiben.

 

Es besteht auch die Möglichkeit Dauernadeln einzusetzen, die die Reflexpunkte dann über mehrere Tage stimulieren. Vor allem bei chronischen Schmerzzuständen, sowie zur Unterstützung bei Gewichtsabnahme und Raucherentwöhnung sind sie sehr hilfreich.

 

Anwendungsgebiete:

Muskelverspannungen, akute und chronische Schmerzen, hormonelle Störungen, psychische Dysbalancen, Migräne, Schlafstörungen, Gewichtsreduktion, Raucherentwöhnung, Rheuma, Fibromyalgie, Überbelastungssymptomen, Burn-out, Angststörungen

 

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© physioMotion, Silke Hörner